„Du bist ein Wunsch, den Gott sich selbst erfüllt hat!“

Hans-Joachim Eckstein

Gott hat Dich einzigartig und wunderbar geschaffen!

Ist Dir das bewusst? Kannst Du das annehmen? Weißt du, wer Du bist und was Dich ausmacht? Wenn nicht, lade ich Dich ein, dem auf den Grund zu gehen. In Einzelgesprächen machen wir uns auf die Suche nach Antworten. Du wirst staunen, was in Dir steckt.

Wenn ich Dein Interesse geweckt habe, melde Dich bei mir.

Außerdem stehe ich für folgende Seminar- und Vortragsthemen zur Verfügung:

  • Die Geschwisterposition und deren Auswirkung auf unser Leben
  • Denken-Fühlen-Handeln: wie hängt das zusammen?
  • Charakterstrukturen – Was für ein Typ bin ich?
  • Minderwertigkeitsgefühl – ein menschliches Problem
  • Die Folgen des Vergleichens

Meine Arbeitsweisen

Individualpsychologie

nach Alfred Adler

Alfred Alder hat den Begriff des Lebensstils geprägt. Der Lebensstil besteht aus 5 Aspekten:

L1: Wie sehe ich mich?

L2: Wie sehe ich die Anderen? Wie sehen die Anderen mich?

L3: Wie ist die Welt?

L4: Welches Ziel verfolg ich?

L5: Welche Methoden wende ich an, um mein Ziel zu erreichen?

Dieser Lebensstil wird ca. bis zum 6. Lebensjahr geformt. Danach verhalten wir uns in diesen Mustern. Diese Muster können uns oder andere manchmal das Leben schwer machen. Um die Muster und den Automatismus zu durchbrechen ist der erste Schritt den Lebensstil bewusst zu machen. Danach können wir gezielt Methoden verändern oder auch das Ziel in kleinen Punkten umdefinieren.

Das führt uns in ein freies und selbstbestimmtes Leben.

Gesprächsführung

nach Carl Rogers

Nach Rogers ist es der Klient, der am besten weiß wie es ihm geht, was er denkt und was er braucht. Deswegen auch der Begriff der „personenzentrierten“Gesprächsführung.

 

Meine Haltung der Wertschätzung, Echtheit und Empathie sind mir in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Ich stelle Fragen. Nicht um die richtigen Antworten zu bekommen, sondern um Dich und Deine Denkweise zu verstehen.

 

Erst wenn ich Dich verstanden habe, kann ich ein hilfreicher Unterstützer für Dich sein.

The Work

nach Byron Katie

„The Work of Byron Katie ist ein Weg, jene Gedanken zu identifizieren und zu hinterfragen, die alles Leiden in der Welt verursachen. Es ist ein Weg, Frieden zu finden – mit dir selbst und mit der Welt. Jeder, der einen offenen Geist hat, kann The Work machen.“ (aus „The Work of Byron Katie – Eine Einführung“)

In der Arbeit mit „THE WORK“ wirst Du auf verschiedenen Wegen Gedankenmustern begegnen, die sich entweder nicht in Deinen Angelegenheiten befinden oder die vielleicht gar nicht der Wahrheit entsprechen.

Denn: „Ein Gedanke ist solange harmlos, bis wir ihn glauben. Es sind nicht unsere Gedanken, sondern das Anhaften an unsere Gedanken, das Leiden verursagt. Einen Gedanken anzuhaften bedeutet, ihn für wahr zu halten, ohne dies überprüft zu haben.“ (The Work of Byron Katie – Eine Einführung S. 10)

 Durch The Work können hinderliche Gedankenmuster entlarvt und verändert werden.

Über mich

Corinna Zenker

Jahrgang 1981

verheiratet, 2 Kinder

 

Beratende Seelsorge (TS), Endlich-Leben-Gruppenmoderatorin, Gebetscoach, The Work Coach, STEP-Elternkurs Leiterin, Prepare/Erich, Krankenschwester

 

Mein Motto:

„Mehr als alles hüte dein Herz, denn aus ihm strömt das Leben“

Sprüche 4, 23